× Sattler Bedding verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl einer Matratze sind die Klimaeigenschaften, die die Matratze aufweist. Eine gute Durchlüftung ist neben einem warmen und komfortablen Liegegefühl evident, um einen gesunden und erholsamen Schlaf zu fördern. Mit natürlichen Materialien sorgen Matratzen von Sattler für genau das Schlafgefühl, das Ihnen vorschwebt – wir verraten Ihnen, warum.

 Schlafklima

Hochwertiger Federkern trifft pure Naturmaterialien

Matratzen mit einem Federkern gelten als sehr gesunde Matratzen, die den Körper im Schlaf optimal unterstützen. Das Geheimnis einer Federkernmatratze gegenüber anderen Matratzen liegt darin, dass jede Feder punktgenau unter dem Druck des Körpergewichts nachgibt.

Sattler Matratzen setzen auf die Königsklasse unter den Federkernen: Jede Feder ist einzeln in eine Baumwolltasche eingenäht – dieses Herstellungsverfahren verhindert nicht nur störendes Quietschen, wenn die Federn sich gegeneinander bewegen, die Matratze wird gleichzeitig auch optimal belüftet. Eine enge Verwebung der Federn (auch als „genestelte Federn“ bezeichnet) begünstigt das Liegegefühl in jeder Schlafposition – die Federn unterstützen den Körper punktelastisch, ganz egal, wie Sie sich auch drehen oder wenden.

Umgeben ist der Federkern von Naturmaterialien: Bei Sattler werden ausschließlich natürliche Stoffe verwendet, die keinerlei chemische Zusätze aufweisen. Rosshaar, Kaschmir und weitere Naturstoffe polstern die Matratze und verleihen ihr weiche, wärmende und doch stützende Eigenschaften bei gleichzeitiger klimatisch optimierter Durchlüftung.

Optimale Klimaeigenschaften durch Naturstoffe

Die besonderen Belüftungseigenschaften der Sattlermatratzen entstehen nicht nur aus dem hochwertig hergestellten Federkern, sondern auch aus der ausschließlichen Verwendung von Naturstoffen: So ist jede Feder einzeln mit einer Baumwolltasche umnäht, und auch die Matratzenpolsterung, die den Federkern umgibt, besteht zu 100 % aus natürlichen Stoffen ohne Chemie.

Das Ergebnis ist eine Matratze, die atmungsaktiv ist, gleichzeitig aber behagliche Wärme spendet. Auf Polsterschaum wird dabei komplett verzichtet – Schafwolle, Rosshaar und Kaschmir spielen ihre Stärken vollständig aus und ermöglichen neben weiteren positiven Liegeeigenschaften eine bestmögliche Belüftung der Matratze. Die einzelnen Schichten sind harmonisch aufeinander abgestimmt und unterstützen gleichsam die klimatischen und die ergonomischen Liegeeigenschaften. In der Kombination der Naturstoffe fördern Sattler Matratzen das Schlafklima und verwöhnen Sie mit einem gesunden und erholsamen Schlaf:

  • Baumwolle: Die Baumwolltaschen sind luftdurchlässig und geben der Matratze eine hohe Atmungsaktivität.
  • Rosshaar: Rosshaar in der Matratze reguliert den Feuchtigkeitsgehalt in der Matratze und gibt z.B. Schweiß schnell nach außen ab.
  • Schafwolle: Die Wolle reguliert ebenfalls die Feuchtigkeit und ist dabei druckentlastend und behaglich.
  • Kaschmir: Wie Schafwolle ist Kaschmir druckentlastend und sorgt durch atmungsaktive Eigenschaften für eine gute Belüftung.

Gerne beraten wir Sie persönlich!

Alexander Sidelnikow steht Ihnen mit seinem Team gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu den Sattler Matratzen und Betten zu beantworten.

Tel.: +49 521 - 430 604 30
E-Mail: info@sattler-bedding.de